Sonntag, 27. Mai 2012

"The road so far..." Episode 1

Ein sonniges Hallo an Euch!


Wie habt Ihr die letzte Woche verbracht? Haben Euch ein paar schöne Bücher in den Bann gezogen, oder regt Euch das sonnige Wetter doch eher dazu an, etwas aktiver zu sein und Euch draußen aufzuhalten?

Es gibt so viele Blogs, die ein paar Wochenrückblicke aufzeigen, dass ich mir dachte "Hey, Trittbrettfahren kann doch auch angebracht sein" und so habe ich beschlossen, solch eine Reihe jetzt auch auf meinem Blog zu starten. Zum Einen gibt Euch das die Gelegenheit, mich besser kennenzulernen und zum Anderen erspare ich den weniger Interessierten unter Euch damit ausuferndes Geschwafel vor meinen Rezensionsposts. (Nachteil ist nur, dass ich den Rückblick auf meinen beiden Blogs posten werde, denn wie Ihr ja wisst habe ich auch noch Tyler's Seven Nights To Rock am Laufen. Somit sind diejenigen von Euch, die Leser beide Blogs sind sozusagen doppelt gestraft. Tut mir Leid! Vielleicht könnt Ihr einen Post ja einfach ignorieren...)

Unter den Einträgen mit den Titeln "The road so far" werdet Ihr also ab jetzt immer mal kleine Wochenrückblicke oder auch nur Rückblicke auf einzelne Tage von mir bekommen. Falls jemand von Euch die Serie "Supernatural" kennen sollte, wird Euch sicher auffallen, woher dieser schöne Titel stammt. Richtig: Es handelt sich um den Titel des Wochenrückblicks eben jener Serie.
Warum aber nun dieser Titel für meine Wochenrückschau? Das ist leicht erklärt:
  1. Der erste und einfachste Grund: Ich steh' auf diese Serie. (Auch, wenn ich zugegeben gerade nicht so sehr auf dem aktuellen Stand bin.)
  2. Coole "rides" sind cool!
  3. Das Leben gleicht einer Landkarte. Es gibt viele möglichen Wege zur Auswahl. Einige davon sind noch unbeschritten. Manchmal weiß man nicht, an welcher Wegglieblung man abbiegen soll und nur selten weiß man, was vor einem liegt, auch wenn man eventuell bereits Anhaltspunkte hat. Die Wegbegleiter können variieren, genauso wie die Geschwindigkeit, die Beschaffenheit der Straße, die Befindlichkeit des Reisenden und so weiter. Warum also nicht das Leben mit einem Roadtrip vergleichen? Wie singt "The Nightwatchman" so schön? "The road I must travel its end I cannot see." Gleicht dem Straßenverlauf des Lebens doch wirklich, nicht wahr?! Und auch "Two roads diverged in a wood, and I - I took the one less traveled by" als Zitat aus dem Gedicht "The Road Not Taken" von Robert Frost geht mir sehr nah, da ich mich darin wiederfinde.

So, der langen Vorrede genug...

Wie sah meine Woche denn nun aus?



Getan:


Diese Woche habe ich im Rahmen meines Praktikums einige Akten sortiert und an vielen Klientengesprächen teilgenommen. Beides war recht interessant, wobei mir die Gespräche besonders viel an Erfahrungen bringen. Ich habe auch an meiner ersten Teamsitzung teilgenommen - eine Erfahrung, die ich auch als sehr gewinnbringend empfand. Generell finde ich die Arbeit im Jugendamt weitaus spannender als ich zu träumen gewagt hatte.

Am Freitag nach Feierabend überredete meine Mom mich zu einem spontanen Shoppingtrip, da sie noch ein Kleidungsstück umtauschen wollte. Dabei haben wir dann nochmal der Buchhandlung im Shoppingcenter, die leider schließt, einen Besuch abgestattet. Vieles war dort verbilligt, also habe ich mir noch ein paar Kleinigkeiten aussuchen dürfen, die Mom mir gesponsort hat. An einem anderen Tag bekam ich auch schon von meiner Granny in besagter Buchhandlung Bücher gesponsort.

 Außerdem gab's auf dem Shoppingtrip auch noch einen Bubbletea für Mom und mich. Ich habe meine Lieblingssorte Honeydew gewählt. Hmmm, bei dem Wetter wirklich erfrischend und lecker!




Gesehen / Gehört / Gelesen:


Gestern verschlug es mich ins Kino und ich habe mir Men in Black III in 3D angesehen. Dabei habe ich mal wieder festgestellt, dass 3D echt toll ist, meine Augen aber nicht ganz darauf klarkommen. 

Aber: der Film macht in meinen Augen einen guten Eindruck. Er haut mich nicht unbedingt um, aber Fans der Men in Black dürften durchaus gut bedient werden. Außerdem gibt es einige Infos bezüglich der Vergangenheit von Agent K und Agent J, die durchaus interessant sind und mich auch gerührt haben. Eine schöne Fortsetzung, die gut zu den vorherigen zwei Filmen passt! Bei Erscheinen auf Blu-ray/DVD muss ich den Streifen nochmal sehen!










Ansonsten habe ich diese Woche noch einige Folgen der vierten Staffel von Gossip Girl gesehen. Ich liebe diese Serie einfach. Vieles daran ist so herrlich falsch und somit schon wieder irgendwie herrlich gut! 
Außerdem mag ich das Charakterdesign und das Einfallsreichtum bezüglich der Intrigen. 

Hände hoch: Wer von Euch ist noch Fan von Gossip Girl?!










Gelesen habe ich leider nur ein Buch: "Finding Sky" von Joss Stirling. Für mehr war diese Woche zu ermüdend. Beieffekt bei der Entspannung beim Lesen ist bei mir leider, dass mir recht rasch das Buch vor Müdigkeit ins Gesicht fällt, wenn ich eh schon k.o. bin.










Gehört habe ich diese Woche vor allem Radio auf dem Weg zur Arbeit und zurück, sowie die "Wrecking Ball" CD von Bruce Springsteen. 









Gekauft / Bekommen:


Gekauft, bzw. bekommen habe ich diese Woche wirklich viiiiel. Und dabei so gut wie kein Geld ausgegeben. Hört sich gut an, oder?! Ich hatte zu meiner Freude noch einen Gutschein von Amazon, den ich benutzen konnte. Da hat sich meine Wunschliste etwas minimiert.


Amazon Einkauf

Ich habe mir von dem Amazon-Gutschein auch noch ein neues Übertragungskabel für meine EOS 450 D geholt, aber das ist jetzt nicht mehr mit aus dem Foto gelandet.




 Die folgenden Bücher stammen aus dem Ausverkauf der bereits erwähnten Buchhandlung. Hier mischen sich, wie Ihr sehen könnt, deutsch- und englischsprachige Bücher. 
Von Rachel Cusk habe ich bereits ein Buch gelesen. Alle anderen Autoren sind mir neu. Ich bin also sehr gespannt auf die Bücher, zumal einige Inhaltsangaben sich so lesen, als könnte das jeweilige Buch echt gut oder schlecht werden. Na, mal sehen...


Gesponsort von Mom und meiner Oma



Diese Bücher habe ich bekommen, weil der ursprüngliche Besitzer sie loswerden wollte.



Bettwäsche jeweils für 3,99 € von 24,95 € runtergesetzt - Geschenk von Mom



Meine bestellten 40 Postkarten aus Korea kamen auch endlich an. ^__^



 Ansonsten bekam ich noch einiges an Post aus dem Ausland von Brieffreunden / Postcrossern, worüber ich mich auch sehr gefreut habe.


Zu meiner eigenen Überraschung habe ich diese Woche gar nichts Neues im Bereich Beauty gekauft. Gut, das liegt aber auch daran, dass ich das, was mir vorschwebt, gerade noch als zu teuer ansehe. Es passt nicht mehr in den Investitionsrahmen für diesen Monat. ;-)



Impressionen:



Eine kleine Tüte Gummibärchen - geschmolzen in meinem Auto Dank des heißen Wetters.


Ein Ausblick von meinem Arbeitsplatz - bei heißem Wetter wirklich verlockend.





So Ihr Lieben, das war also mein kleiner Einblick in meine persönliche Woche für Euch.

Und bevor ich es vergesse: Euch allen frohe Pfingsten!!!

Lasst es Euch gut gehen,

Eure












Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen